kontakt@nordic-strays.de

Spenden

Medo

– verschmuster Medo möchte gerne ländlich leben.

  • Aufenthaltsort: Tierheim in Split, Kroatien

  • Rasse: Mischling

  • Geschlecht: männlich

  • Geburtsdatum: 01.07.2023

  • Schulterhöhe: ca. 50 – 55 cm

  • Kinder möglich

  • Verträglichkeit mit Katzen unbekannt

  • Einzel- oder Zweithund

  • ideale Umgebung: Stadtrand, Ländlich

  • geeignet für: ambitionierte Hundeanfänger

Direkt zur Selbstauskunft

Unser großes Bärchie Medo <3

Medo kam vor ein paar Monaten in unser Kooperations Tierheim „Besties“ in Split an. Er wurde von zwei Touristinnen auf der Straße zusammen mit Hündin Zara gefunden.

Er bekam den Namen Medo, weil er wie ein Bärchie ausschaut und dazu auch wahnsinnig lieb und kuschelbedrüftigt ist. Er ist ein sehr ausgeglichener, entspannter, netter Rüde, der auch immer bei den Social Walks dabei ist und super an der Leine läuft.

Aufgrund seiner Größe und seinem Gewicht, möchten wir Medo gerne eher ländlich/stadtrand ein Zuhause schenken, wo er keine Treppen steigen muss und die Ruhe, sowie die Natur genießen kann und letztendlich ankommen darf.

Auch hier bekommt er oft Besuch von Kindern, die er sehr gern hat – jedoch wären standfeste Kinder im zukünftigen Zuhause geeigneter, damit er sie nicht versehentlich umhaut :-D.

Wir schätzen, dass Medo ein Malamute-Mix ist. Eine Urhunderasse, von der er nicht so viel mitbekommen hat. Er liebt es zu dösen und zu beobachten und braucht nicht viel TamTam um glücklich zu sein. Er ist ein sehr entspannter Zeitgenosse, der sich einfach freut mit seinen Menschen unterwegs zu sein.

Hauptsache eine liebevolle Familie, die gerne ihm die Zuneigung gibt die er braucht, eine Handvoll Kekse, entspannte gemeinsame Wanderungen und vielleicht auch einen Besuch in der Hundeschule.

Möchtest du Medos Anker sein?

Interesse an einer Adoption? (Hier klicken)

Hinweis:

Alle unserer Hunde sind bei Ankunft in ihrem neuen Zuhause entwurmt, gechipt und gegen Tollwut, Staupe, Parvovirus, Hepatitis contagiosa canis und Leptospirose geimpft, sowie auf Mittelmeerkrankheiten (SNAP-Test) getestet. Sie reisen mit einem Heimtierausweis und TRACES. Die Schutzgebühr beträgt 420€.

Weitere Informationen zum Vermittlungsablauf findest du [hier].

Weitere Spürnasen auf der Suche nach einem Zuhause:

Nach oben