kontakt@nordic-strays.de

Spenden

Kimi

– .

  • Aufenthaltsort: Tierheim in Split, Kroatien

  • Rasse: Istrianer Bracke / Jagdhundmix

  • Geschlecht: männlich, kastriert

  • Geburtsdatum: 01.09.2021

  • Schulterhöhe: ca. 50 cm

  • Kinder möglich

  • Verträglichkeit mit Katzen unbekannt

  • Einzel- oder Zweithund

  • ideale Umgebung: Stadtrand, Ländlich

  • geeignet für: Hundeanfänger

  • Handicap: Fehlstellung Vorderpfoten

Direkt zur Selbstauskunft

Kimi und Niki-

Garantierte Gute Laune!

Gerne können die beiden getrennt vermittelt werden!

Die beiden Brüder sind schon eine Weile im Tierheim und werden leider immer wieder übersehen oder bewusst nicht gesehen.

Sie sind sehr besonders und machen einfach eine Menge Spaß trotz des Handicaps, welches sie selber kaum wahrnehmen.

Die Fehlstellung der Vorderpfoten kommt durch eine Mangelernährung in der Welpen und Junghundzeit.

Die beiden versprühen so viel Lebensfreude und Energie, die einen einfach mitreist.

Kimi und Niki kennen Menschen und finden sie nach einem kurzen kennenlernen super.

Die beiden sind Istrianer Bracken, ein Jagdhund der typisch für die Region ist.

Wir wünschen uns für die beiden, dass sie ein ebenerdiges zu Hause in einer Familie bekommen die sie nicht bemitleiden sondern unterstützen.

Beide zeigen gerne im Hof, wie schnell sie flitzen können, klinisch merkt man es kaum, Schmerzen scheinen sie derzeit nicht zu haben. Dennoch möchten wir darauf aufmerksam machen, dass wir nicht wissen wie lange ihre Fehlstellung schmerzfrei bleibt. Nach Meinung unseres Spezialisten kann dies eine ganze Weile so bleiben, es muss aber mit Arthrosen zum späteren Zeitpunkt gerechnet werden.

Wir wissen wie schwer es sein wird ein zu Hause für einen der beiden zu finden, aber wir versuchen es voller Hoffnung.

Sie sind noch so jung und sollten nicht ihr Leben im Tierheim verbringen, wir glauben, dass sie eine tolle Familie verdient haben.

Kann einer der beiden bei dir ankommen?

Interesse an einer Adoption? (Hier klicken)

Hinweis:

Alle unserer Hunde sind bei Ankunft in ihrem neuen Zuhause entwurmt, gechipt und gegen Tollwut, Staupe, Parvovirus, Hepatitis contagiosa canis und Leptospirose geimpft, sowie auf Mittelmeerkrankheiten (SNAP-Test) getestet. Sie reisen mit einem Heimtierausweis und TRACES. Die Schutzgebühr beträgt 420€.

Weitere Informationen zum Vermittlungsablauf findest du [hier].

Weitere Spürnasen auf der Suche nach einem Zuhause:

Titel

Nach oben